Nachrichten Blaulicht
Olpe, 27. November 2017

Einbrüche in Spielstätte und zwei Gaststätten in Olpe

Einbrüche in Spielstätte und zwei Gaststätten in Olpe
Symbolfoto: Matthias Clever
Olpe. Einbrecher haben in der Nacht zu Montag, 27. November, dreimal in der Olper Innenstadt zugeschlagen. In zwei Fällen flüchteten die Täter scheinbar ohne, in einem Fall mit vermutlich wenig Beute. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist unklar.
Gegen 3.40 hebelten die bislang unbekannten Personen die Eingangstür eine Spielhalle an der Franziskanerstraße auf. Im Innern öffneten sie gewaltsam einen Spielautomaten und entnahmen aus diesem eine Münzbox mitsamt Inhalt. Nach Angaben der Polizei wurden die Einbrecher von einer ausgelösten Nebelanlage vertrieben und flohen in unbekannte Richtung. Der Sachschaden, den sie anrichteten, beläuft sich auf rund 1000 Euro; die Höhe der Beute sei gering.

In derselben Nacht scheiterte zudem ein Einbruchsversuch in eine Gaststätte an der Winterbergstraße. Hier versuchten bislang ebenfalls unbekannte Täter, die Eingangstür aufzuhebeln und richteten dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro an. Dadurch wurde ein Alarm ausgelöst; die Täter ergriffen daraufhin die Flucht.

Außerdem wurde die Hintertür einer „Am Markt“ gelegenen Gaststätte ebenfalls in der Nacht zu Montag aufgehebelt. Nach ersten Erkenntnissen gingen die Diebe leer aus, richteten allerdings Schäden in Höhe von ca. 100 Euro an. Hinweise auf die Täter lagen der Polizei bis Montagmittag noch nicht vor.
(LP)

Bildergalerie: Einbrüche in Spielstätte und zwei Gaststätten in Olpe