Nachrichten Blaulicht
Olpe, 29. März 2018

Beamte untersagen Weiterfahrt in Olpe wegen falscher Ladungssicherung

Ladungssicherung falsch verstanden
Foto: Kreispolizeibehörde Olpe

Olpe. Beamte des Verkehrsdienstes Olpe haben am Mittwoch, 28. März, gegen 13 Uhr, einen Fahrzeugführer mit seinem Pkw und Anhänger an der Bruchstraße angehalten. Das Gespann war den Polizisten aufgefallen, weil der hintere rechte Reifen an der Tandemachse des Anhängers fehlte und die Ladung offensichtlich nicht ordnungsgemäß gesichert war.

Der Betroffene gab an, auf dem Rückweg nach Dillenburg zu sein. Auf der A 45 sei ihm kurz vor der Anschlussstelle Olpe der Reifen am Anhänger geplatzt. Er sei nun auf der Suche nach einem Reifenhändler. Bezüglich der nicht ordnungsgemäßen Ladungssicherung auf dem Anhänger fehlte dem Mann laut Polizei jegliches Unrechtsbewusstsein. „Nach seinem Dafürhalten könnten keine Gegenstände von dem Anhänger fallen und andere Verkehrsteilnehmer gefährden“, teilte die Polizei mit. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Bußgeldbescheid soll in den nächsten Wochen zugestellt werden.
(LP)

Bildergalerie: Beamte untersagen Weiterfahrt in Olpe wegen falscher Ladungssicherung