Nachrichten Blaulicht
Olpe, 30. Januar 2017

B55: Polizei untersagt 59-jährigem Autofahrer die Weiterfahrt

B55: Polizei untersagt 59-jährigem Autofahrer die Weiterfahrt
Symbolfoto: Nils Dinkel
Griesemert. Am Sonntagmittag, 29. Januar, meldete ein Verkehrsteilnehmer der Polizei per Notruf, dass vor ihm auf der B 55 ein Fahrzeugführer in Schlangenlinien unterwegs sei.
Die eingesetzte Polizeistreife hielt den Autofahrer, einen 59-jährigen Mann aus Dortmund, mit seinem Kleintransporter in Höhe der Ortschaft Griesemert an und kontrollierte ihn. Bei seiner Überprüfung stellten die Polizeibeamten fest, dass er zwar nicht unter Alkoholeinwirkung stand, sein ausländischer Führerschein jedoch im Fahndungsbestand zur Beschlagnahme ausgeschrieben war. Der Führerschein sollte beschlagnahmt werden, da gegen den 59-Jährigen ein Fahrverbot ausgesprochen worden war.

Die Ordnungshüter nahmen den Führerschein an sich und untersagten dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt. Er musste seinen Kleintransporter an Ort und Stelle stehen lassen und sich von einem Bekannten abholen lassen. Gegen den 59-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.
(LP)

Bildergalerie: B55: Polizei untersagt 59-jährigem Autofahrer die Weiterfahrt