Nachrichten Blaulicht
Olpe, 01. Juni 2017

Amphetamin und Kokain: Polizei stoppt berauschten Autofahrer

Amphetamin und Kokain: Polizei stoppt berauschten Autofahrer
Symbolfoto: Nils Dinkel
Olpe. In der Nacht auf Donnerstag, 1. Juni, hat die Polizei einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte.
Der 40-Jährige aus Olpe hatte kurz vor Mitternacht die Bruchstraße in Richtung Stadtmitte befahren. Obwohl der Himmel laut Polizei „sternenklar war und gute Sicht herrschte“, hatte der Autofahrer seine Nebelscheinwerfer eingeschaltet. Daher hielt ihn eine Streifenwagenbesatzung an. Bei der Kontrolle des Mannes fielen den Polizeibeamten sofort körperliche Besonderheiten auf, die auf die Einnahme von Drogen hindeuteten. Zudem war ihnen der Fahrer bereits wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt.

Ein Drogentest vor Ort ergab, dass der 40-Jährige tatsächlich unter dem Einfluss von Amphetamin und Kokain stand. Daher musste er sein Auto an Ort und Stelle stehenlassen und begleitete die Beamten ins Krankenhaus, wo die Entnahme einer Blutprobe folgte.
(LP)

Bildergalerie: Amphetamin und Kokain: Polizei stoppt berauschten Autofahrer