Nachrichten Blaulicht
Olpe, 28. September 2017

Abschlussübung der Feuerwehr Olpe am alten Bahnhof

Abschlussübung der Feuerwehr Olpe am alten Bahnhof
Foto: Feuerwehr Olpe
Olpe. „Bei Sanierungsarbeiten ist es im alten Bahnhofsgebäude zu einem Brand gekommen. Dichter Rauch dringt aus dem Gebäude und die Fluchtwege für Bewohner sind bereits verraucht.“ So wird die Alarmierung der Feuerwehr Olpe am kommenden Samstag, 30. September, um kurz nach 16 Uhr im Rahmen der jährlichen Abschlussübung lauten.
Bevor der eigentliche Einsatz mit Menschenrettung und Brandbekämpfung am Bahnhof beginnt, wird aus dem angrenzenden Biggebach eine Wasserversorgung durch den seit 2015 in Olpe angesiedelten Wasserförderzug der Regierungsbezirks errichtet. Sobald dies erfolgt ist, rückt erstmals auch die Jugendfeuerwehr mit einer Einheit an und übernimmt die Brandbekämpfung.

Im weiteren Verlauf der Übung rücken zwei Löschzüge der Olper Wehr nach und beginnen mit der Menschenrettung über tragbare Leitern und die Drehleiter. Auch die seit diesem Frühjahr in Olpe aktive First Responder Gruppe wird zum Einsatz kommen. Wie in den Vorjahren und in Olpe dem guten Brauch entsprechend, wird der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr die Show-Übung musikalisch untermalen. Musikalische Begleitung Die Feuerwehr Olpe lädt alle Olper Bürger und darüber hinaus alle Interessierten ein, sich ein Bild über die Ausrüstung und den Leistungsstand der Wehr zu verschaffen und den Klängen des Musikzuges zu lauschen.
(LP)

Bildergalerie: Abschlussübung der Feuerwehr Olpe am alten Bahnhof