Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 20. Juni 2017

Zwei Verletzte bei Pkw-Kollision in Oberelspe

Zwei Verletzte bei Unfall durch Sekundenschlaf
Symbolfoto: Nils Dinkel
Oberelspe. Bei einem Verkehrsunfall auf der Mescheder Straße in Oberelspe haben sich ein 51-jähriger Autofahrer und sein zehnjähriger Beifahrer am Montagabend, 19. Juni, Verletzungen zugezogen. 
Ein 21-jähriger Autofahrer aus Meschede war zuvor auf der B 55 in Richtung Oedingen unterwegs, als er in der Ortsdurchfahrt von Oberelspe vermutlich auf Grund von Übermüdung am Steuer einnickte und in den Gegenverkehr geriet. Der entgegenkommende 51-jährige Autofahrer aus Lennestadt versuchte auszuweichen und stieß dabei gegen die seitliche Schutzplanke.

Trotz des Ausweichmanövers konnte die Kollision der entgegenkommenden Fahrzeuge nicht mehr verhindert werden. Bei dem Aufprall erlitten der 51-jährige Lennestädter leichte, sein Sohn als Beifahrer schwere Verletzungen. Der Zehnjährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Der 21-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von circa 14.000 Euro, an der Schutzplanke leichter Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.
(LP)

Bildergalerie: Zwei Verletzte bei Pkw-Kollision in Oberelspe