Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 14. November 2017

Unbekannte brechen in Geldinstitut in Saalhausen ein

Hoher Sach- und Geldschaden bei Einbruch in Bankfiliale
Symbolfoto: Nils Dinkel
Saalhausen. Unbekannte sind in der Nacht zu Montag, 13. November, gewaltsam in eine Bankfiliale an der Winterberger Straße in Saalhausen eingedrungen.
Die Täter hatten zunächst ein Fenster auf der linken Gebäudeseite aufgehebelt und sind so in den Technikraum gelangt. Hier öffneten sie mit brachialer Gewalt, unter Zuhilfenahme eines unbekannten Werkzeugs, die Rückwand des dort stehenden Geldautomaten und entnahmen das darin befindliche Behältnis mit Bargeld.

Die geleerte Geldschublade wurde später in einem Teich im nahegelegenen Kurpark aufgefunden. Bei der Überprüfung der Technik des Geldautomaten wurde festgestellt, dass dieser gegen 0.05 Uhr außer Betrieb gesetzt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Außerdem erbeuteten die Täter einen Bargeldbetrag im fünfstelligen Bereich.

Die KriPo aus Olpe übernahm am Vormittag den Tatort und führte eine intensive Spurensuche und -sicherung durch. Die Ermittlungen im Umfeld der zentral im Ort befindlichen Bankfiliale dauern an.
(LP)

Bildergalerie: Unbekannte brechen in Geldinstitut in Saalhausen ein