Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 29. Januar 2018

Stein auf Windschutzscheibe eines Autos geworfen

Stein auf Windschutzscheibe eines Autos geworfen
Symbolfoto: © chungking / Fotolia
Grevenbrück. Sie kamen mit einem gehörigen Schrecken davon: Ein offenbar von einer Brücke heruntergeworfener Stein hat am Sonntag, 28. Januar, die Windschutzscheibe eines Pkw getroffen, den eine 33-Jährige durch Grevenbrück steuerte. Ihr Beifahrer hielt den vermeintlichen Täter fest.
Gegen 16.45 Uhr waren die Frau und Begleiter von Grevenbrück in Richtung Elspe unterwegs gewesen. Als sie die Unterführung unterhalb der Bahnlinie durchfahren hatten, prallte ein Stein auf die Windschutzscheibe, der anscheinend von der Brücke geworfen worden war. Die Fahrerin lenkte den Wagen danach in Richtung des Grevenbrücker Bahnhofs; in unmittelbarer Nähe gelang es dem Beifahrer, einen 15-Jährigen aus Lennestadt festzuhalten, den er für den Täter hielt.

Der junge Mann stritt die Tat ab, allerdings schrieb die Polizei eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den Verdächtigen. Die Ermittlungen dauern an. Weil laut Polizei um ein „kleinerer“ Stein geworfen worden war, belaufe sich der Sachschaden auf 300 Euro.
(LP)

Bildergalerie: Stein auf Windschutzscheibe eines Autos geworfen