Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 29. November 2016

Schlägerei bei Stufenfete in Saalhausen

Schlägerei bei Stufenfete in Saalhausen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Saalhausen. In der Nacht zu Sonntag, 27. November, flogen vor der Schützenhalle in Saalhausen die Fäuste: Laut Polizei kam es gegen 0.40 Uhr zu einer Schlägerei, an der mehrere Jugendliche beteiligt waren. Zwei Lennestädter zogen sich dabei Verletzungen zu.

Warum es zu der Auseinandersetzung kam, ist bislang unklar. „Keiner konnte genaue Angaben machen“, teilte die Kreispolizeibehörde am Dienstag auf LokalPlus-Anfrage mit. An der Schlägerei beteiligte Personen und Zeugen, die eine Stufenfete in der Schützenhalle besuchten, seien zum Teil stark alkoholisiert gewesen. Die vermeintlichen Angreifer seien geflüchtet, die Täterbeschreibungen lediglich vage. Die Ermittlungen dauern an. 

Ein 18-Jähriger aus Lennestadt ging nach Angaben der Polizei bei der Schlägerei zu Boden und wurde weiter attackiert. Dem Jugendlichen sei ein Zahn ausgeschlagen worden, zudem habe er sich Schürf- und Platzwunden zugezogen. Er wurde zu einer ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Leicht verletzt worden sei außerdem ein 19-Jähriger, ebenfalls aus Lennestadt.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Schlägerei bei Stufenfete in Saalhausen