Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 15. Dezember 2016

Staatsschutz Hagen hat Ermittlungen aufgenommen

Meggen: „Graue Wölfe“-Schmierereien in Bahnhof-Unterführung

Wegen dieser und weiterer Schmierereien in der Unterführung am Bahnhof Meggen ermittelt jetzt der Staatsschutz.
Wegen dieser und weiterer Schmierereien in der Unterführung am Bahnhof Meggen ermittelt jetzt der Staatsschutz.
Foto: privat
Meggen. Schmierereien in der Unterführung am Bahnhof in Meggen beschäftigen jetzt den Staatsschutz in Hagen: Bislang Unbekannte haben die Wände großflächig mit dem Logo der rechtsextremen türkischen Partei MHP, deren Anhänger sich als „Graue Wölfe“ bezeichnen, sowie diversen Sprüchen bemalt.
„Angela Merkel Terrorist“, „Osmanische Reicht kommt“, „Hurensohn deutsche Medien“ und „Fuck America“ ist unter anderem mit roter Farbe an die Wände geschrieben worden. Auch das türkische Wort „Bozkurtlar“, das auf Deutsch „Graue Wölfe“ bedeutet, prangt an einer Wand. An einer anderen Stelle steht „der graue Wolf“. Mehrfach finden sich außerdem jeweils drei zusammengehörige Halbmonde, die in Anlehnung an die osmanische Kriegsflagge das Logo der MHP bilden.

Bei der Polizei in Lennestadt wurde kürzlich Anzeige erstattet. Weil von einer politischen Motivation auszugehen sei, hat der Staatsschutz Hagen die Ermittlungen aufgenommen, teilt Ralf Bode aus der Pressestelle des Polizeipräsidiums Hagen auf Anfrage von LokalPlus mit. Erkenntnisse, dass es in Lennestadt oder im Kreis Olpe eine Szene der türkischen Ultranationalisten gibt, lägen allerdings nicht vor. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagt Bode. Die Mitglieder der rechtsextremen „Partei der Nationalen Bewegung“, kurz MHP, bezeichnen sich in Anlehnung an einen Mythos als „Graue Wölfe“. Ihr Erkennungszeichen ist der sogenannte, mit einer Hand ausgeführte „Wolfsgruß“. Ziel der MHP und ihrer Anhänger ist ein großtürkisches Reich, eine pantürkische Nation, die vom Balkan über Zentralasien bis nach China reicht.

Die auch in Deutschland aktiven „Grauen Wölfe“ gelten als ultranationalistisch, rechtsextrem und gewaltbereit und stehen unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Kurden und insbesondere die kurdische Arbeiterpartei PKK gelten als Hauptfeind; erklärter Gegner sind außerdem laut Verfassungsschutz linke Gruppierungen, Juden und Christen, Israel, die USA und die Europäische Union.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Lukas Kremer - Auszubildender Industriekaufmann
Lukas Kremer
Auszubildender Industriekaufmann
Chemie-Unterricht mal anders!

„Bücher zu und Ärmel hoch“, hieß es am 18.11. für den Chemie-Kurs der 11. Klasse des St.-Ursula Gymnasiums, denn sie waren bei uns zu Besuch.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einer Präsentation &uum...

#weiterlesen
Paul Hoffmann - Auszubildender
Paul Hoffmann
Auszubildender
Azubifahrt 2019!

Hello again!

Am 08.11.2019 war es wieder soweit: Die diesjährige Azubifahrt stand an. Zusammen mit unseren Ausbildern und zwei Mitgliedern des Betriebsrates ging es um 8 Uhr mit dem Reisebus nach Wuppertal zu unserem Geschäftspartner...

#weiterlesen
Carolin Bille - Personalreferentin
Carolin Bille
Personalreferentin
Der Stoff, aus dem unsere Träume sind

Unsere Auszubildende Desireé hat während ihres Rundlaufs auch das Team unseres Einkaufs kennengelernt. Egal, ob es sich um Rohstoffe, Maschinen oder Büroausstattung handelt, der Einkauf ist für die Beschaffung aller im Unternehm...

#weiterlesen

Bildergalerie: Meggen: „Graue Wölfe“-Schmierereien in Bahnhof-Unterführung