Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 10. Januar 2019

Lennestädter fallen nicht auf Gewinnversprechen herein

Lennestädter fallen nicht auf Gewinnversprechen herein
Symbolfoto: Prillwitz
Lennestadt. Ein Ehepaar aus Lennestadt ist am Mittwoch, 10. Januar, beinahe Opfer eines telefonischen Betrugsversuches geworden.

Eine vermeintliche „Anni Ried“ hatte das Paar gegen 14 Uhr angerufen und einen Gewinn von 40.000 Euro in Aussicht gestellt. Dabei erklärte sie, dass zur Abwicklung eine Dienstleistungsgebühr von 800 Euro fällig würde. Die Unbekannte forderte das Ehepaar auf, eine Paysafe-Karte in Höhe von 100 Euro zu erwerben. Im Anschluss erhielten sie einen weiteren Anruf.

Die Frau gab an, dass der Gewinn innerhalb von ein bis zwei Stunden überbracht werden solle. Gleichzeitig sollten sie der Unbekannten jedoch den auf der Karte befindlichen Code durchgeben. Inzwischen wurde das Ehepaar misstrauisch. Der Aufforderung kamen sie nicht nach. Polizei mahnt zur VorsichtDie Polizei warnt davor, gerade im Zusammenhang mit Einkäufen oder bei Gewinnversprechen, mit Paysafe-Karten zu bezahlen, solange die Ware nicht übergeben oder ein möglicher Gewinn entgegen genommen wurde. Im vorliegenden Fall konnte die Karte zurückgebucht werden.
(LP)

Bildergalerie: Lennestädter fallen nicht auf Gewinnversprechen herein