Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 15. September 2016

Ladendiebin flüchtet mit drei Bikinis

Nicht auf Geld, sondern auf Badekleidung hatte es eine Ladendiebin am Mittwoch in Altenhundem abgesehen.
Nicht auf Geld, sondern auf Badekleidung hatte es eine Ladendiebin am Mittwoch in Altenhundem abgesehen.
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Altenhundem. Am Mittwochnachmittag, 14. September, hat eine bislang unbekannte Ladendiebin mehrere Kleidungsstücke aus einem Bekleidungsgeschäft an der Helmut-Kumpf-Straße in Altenhundem erbeutet. Sie machte sich mit dem Diebesgut aus dem Staub.

Die Frau betrat das Geschäft gegen 17 Uhr und probierte dort verschiedene Bikinis sowie Unterwäsche an. Drei Bikinis im Wert von rund 150 Euro steckte sie dabei in der Umkleide in ihre Handtasche und versuchte, das Geschäft zu verlassen. Eine Verkäuferin bemerkte den Diebstahlversuch und hielt die Tatverdächtige am Ausgang fest. Die Unbekannte riss sich jedoch los, versetzte der Mitarbeiterin einen Stoß und lief mit ihrer Beute aus dem Laden. Die Verkäuferin verständigte die Polizei, die die Ladendiebin jedoch nicht mehr in Tatortnähe auffinden konnte.

Die Verkäuferin beschrieb die Tatverdächtige als etwa 1,60 Meter große Frau im Alter zwischen 40 und 45 Jahren. Sie sei im Bereich des Oberkörpers schmal gebaut, in der unteren Körperhälfte eher korpulent. Die Diebin soll lange dunkelblonde Haare haben, die zum Zopf gebunden gewesen waren. Bekleidet war die Diebin nach Angaben der Verkäuferin mit einem gemusterten Oberteil und einer grauen Hose. Außerdem führte sie eine große „Rossmann“-Tasche und eine graue Handtasche mit sich, in der sie das Diebesgut transportierte.

Hinweise nimmt die Polizeiwache Lennestadt unter Telefon 0 27 23/ 92 69 52 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (LP)

Bildergalerie: Ladendiebin flüchtet mit drei Bikinis