Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 12. Juli 2018

Kind stürzt Abhang in Saalhausen hinunter

Kind stürzt Abhang hinunter
Symbolfoto: Nils Dinkel
Saalhausen. Ein elfjähriges Kind ist am Donnerstag, 12. Juli, gegen 13.35 Uhr einen etwa 20 Meter tiefen Abhang in Saalhausen hinunter gestürzt. Feuerwehr und Rettungsdienst konnten die verunfallte Person zügig befreien. Zu den Verletzungen des Kindes konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen.
Eine Schulklasse hatte an einem Pavillon in der Nähe des Kurparks in Saalhausen ihren Schulabschluss gefeiert. Hierbei war das Kind an der im Wald liegenden Stelle einen steilen Abhang hinuntergestürzt Das Kind konnte sich aus der misslichen Lage in etwa 20 Metern Tiefe nicht mehr selbstständig befreien. Die Lehrkräfte alarmierten den Rettungsdienst. In Kooperation mit Feuerwehr und Rettungsdienst konnte das Kind zügig befreit, und schließlich an den Rettungsdienst übergeben werden.

Etwa 40 Einsatzkräfte waren zum Einsatzort geeilt. Darunter die Feuerwehren aus Saalhausen und Langenei/Kickenbach, der Rüstwagen aus Meggen und der Rettungsdienst des Kreises Olpe. Aufgrund des Einsatzstichworts „Technische Hilfeleistung, Person in Notlage“, war ein Großaufgebot alarmiert worden.
(LP)

Bildergalerie: Kind stürzt Abhang in Saalhausen hinunter