Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 29. Januar 2018

Brandstiftung in Meggen: Staatsschutz ermittelt

Staatsschutz ermittelt nach Brandstiftung
Symbolfoto: Nils Dinkel
Meggen. Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag, 28. Januar, gegen 1.53 Uhr Kenntnis von einem Brand in Meggen erhalten. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein Holztor zu einem Lagerraum an der Seite eines Mehrfamilienhauses brannte.
Der Brand konnte durch einen aufmerksamen Anwohner mit einem Eimer Wasser bekämpft und durch die schnell eintreffende Feuerwehr gelöscht werden. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Holztor um den Zugang zu einem Lagerraum eines leestehenden türkischen Lebensmittelgeschäftes handelte, welches sich im Erdgeschoss befand. Im Obergeschoss wohnte eine fünfköpfige ausländische Familie, die jedoch von dem Brand nicht betroffen war.

Eine Spurensuche bei Tageslicht am Sonntagmorgen ergab, dass der Brand durch Brandbeschleuniger verursacht wurde. Der Staatsschutz Hagen wurde daraufhin informiert und übernahm die weiteren Ermittlungen wegen Brandstiftung.
Zeugen gesuchtDie Polizei bittet in dieser Sache um Hinweise aus der Bevölkerung in Bezug auf verdächtige Personen, die sich in der tatrelevanten Zeit im Umfeld des Brandortes und auch im Bereich der Kirche in der Albrecht-Dürer-Straße aufgehalten haben könnten. Informationen bitte an die Polizei Olpe unter (Tel.: 0 27 61/9 26 90).
(LP)

Bildergalerie: Brandstiftung in Meggen: Staatsschutz ermittelt