Nachrichten Blaulicht
Lennestadt, 24. Juli 2017

Altenhundem: 64-jährige Unfallveursacherin durch Zeuge ermittelt

Unfallflucht durch Unfallzeugen geklärt
Symbolfoto: Matthias Clever
Altenhundem. Ein Renault-Fahrer ist am Samstagvormittag, 22. Juli, gegen 11.20 Uhr beim rückwärts Ausparken auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hundemstraße leicht gegen das Heck eines gegenüber geparkten Opel gestoßen. Anschließend entfernte sich der Pkw-Fahrer in unbekannte Richtung.
Ein 22-Jähriger hatte den Vorfall zufällig beobachtet, wartete vor Ort bis zum Erscheinen der Geschädigten und teilte ihr das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs mit. Die Geschädigte erstattete anschließend Anzeige auf der Polizeiwache Lennestadt. An der Halteranschrift des Renaults wurde die 64-jährige Fahrzeugführerin angetroffen. Diese erklärte, es sei zutreffend, dass sie den Pkw zur Tatzeit geführt habe.

Einen Unfall habe sie allerdings nicht bemerkt. Der Renault wies rundum Gebrauchsspuren und Kratzer auf, so dass korrespondierende Spuren einem frischen Unfall nicht zugeordnet werden konnten. An dem Heck des Opels entstand allerdings 2000 Euro Sachschaden.
(LP)

Bildergalerie: Altenhundem: 64-jährige Unfallveursacherin durch Zeuge ermittelt