Nachrichten Blaulicht
Kreis Olpe, 09. August 2018

45 Einsätze in sieben Kommunen

Unwetter sorgen für Feuerwehreinsätze im Kreis Olpe

Update: Unwetter sorgen für Feuerwehreinsätze im Kreis Olpe
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe. Es hat geblitzt, donnert und geschüttet wie aus Kübeln: Das Sturmtief, das am Donnerstagnachmittag, 9. August, über den Kreis Olpe hinweg gefegt ist, hat insgesamt 45 Feuerwehreinsätze im Kreisgebiet verursacht. Dementsprechend hoch war das Anrufaufkommen bei der Feuerwehr-Leitstelle, die auf LokalPlus-Nachfrage mitteilte, dass alle sieben Kommunen in etwa gleichmäßig betroffen gewesen seien.
Beispielsweise war die Feuerwehr in Hofolpe-Eichacker war wegen eines umgestürzten Baumes im Einsatz. Hier war die Straße zeitweise vollständig gesperrt. Ein Szenario, dass nahezu überall gleich war: Laut Leitstelle waren die Einsatzkräfte ausschließlich mit umgekippte Bäumen und Stromleitungen beschäftigt. Es habe keine außergewöhnlichen Einsätze gegeben und es sei verhältnismäßig ruhig geblieben.

Vermutlich auf die starken Windböen, verbunden mit einer großen Angriffsfläche, ist am Donnerstagnachmittag zudem ein Lkw auf der A 45 zwischen Meinerzhagen und Drolshagen umgekippt. Dies fiel jedoch in das Einsatzgebietes des Märkischen Kreises. Mittlerweile sind alle Feuerwehreinsätze im Kreis Olpe abgearbeitet.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Unwetter sorgen für Feuerwehreinsätze im Kreis Olpe