Nachrichten Blaulicht
Kreis Olpe, 12. Mai 2017

Sperrung dauert wohl bis in die Abendstunden

Umgekippter Gefahrguttransporter: A4 beidseitig gesperrt

UPDATE: A4 zwischen Kreuz Olpe-Süd und Engelskirchen gesperrt
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe. Die A4 ist in Fahrtrichtung Olpe zwischen Engelskirchen und Gummersbach sowie in Richtung Köln zwischen Gummersbach und Bielstein seit Donnerstagabend, 11. Mai, gesperrt. Die Bergung eines umgekippten Gefahrguttransporters und das Abpumpen einer leicht entzündlichen Chemikalie aus dem Unfallfahrzeug gestaltet sich nach Angaben des WDR äußerst kompliziert.
Mittlerweile sei die voraussichtliche Dauer der Sperrung verlängert worden, die nun nicht mehr bis zum späten Nachmittag, sondern bis in die frühen Morgenstunden des Samstags dauern soll. Die Umleitungsstrecken nahe des Unfallortes seien überlastet.

Laut WDR führte die Feuerwehr Messungen am Unfallort durch, um zu prüfen, ob von der leicht entflammbaren Chemikalie Methylacrylat etwas ausgelaufen sei. Mehrere Stunden lang habe der Bergungstrupp die Unfallstelle nicht betreten dürfen. Mit einem Spezialkran soll der umgekippte Gefahrguttransporter aufgerichtet werden; zudem sei ein Ersatz-Tankwagen angefordert worden, um den Gefahrenstoff vor der Bergung abzupumpen.

Der Zustand des Lkw-Fahrers, der sich bei dem Unfall auf der A4 in Fahrtrichtung Olpe zwischen Engelskirchen und Gummersbach lebensgefährlich verletzt habe, habe sich mittlerweile stabilisiert. Das berichtet der WDR nach Rücksprache mit der Polizei.
(LP)

Bildergalerie: Umgekippter Gefahrguttransporter: A4 beidseitig gesperrt