Nachrichten Blaulicht
Kreis Olpe, 24. Februar 2017

20 Einsätze für die Polizei im Kreis Olpe

Sturmtief „Thomas“ sorgt für stürmische Weiberfastnacht

Sturmtief „Thomas“ sorgt für stürmische Weiberfastnacht
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Kreis Olpe. Die Karnevalsveranstaltungen zur „Weiberfastnacht“ sind nach Angaben der Polizei überwiegend fröhlich und friedlich verlaufen. Trotz zahlreicher Festbesucher, vor allem in Drolshagen und Wenden-Schönau, sei es „zu wenigen Streitigkeiten und keinen gravierenden Einsatzanlässen für die Polizei“ gekommen. Deutlich mehr Arbeit machte den Ordnungshütern das Sturmtief „Thomas“ am Abend und in der Nacht zu Freitag. 

So musste die Polizei im Kreisgebiet zu insgesamt 20 Gefahrenstellen ausrücken. In 19 Fällen waren Bäume oder Teile davon auf Straßen gestürzt, in einem Fall hatten die starken Windböen einen Bauzaun umgeworfen. „Zum Teil konnten die Gefahrenstellen mit eigenen Mitteln beseitigt werden, an anderen Stellen musste die örtliche Feuerwehr mit entsprechenden Geräten anrücken. Gravierende Sachschäden oder folgenschwere Unfälle blieben aber aus“, teilt die Kreispolizeibehörde mit.
(LP)

Bildergalerie: Sturmtief „Thomas“ sorgt für stürmische Weiberfastnacht