Nachrichten Blaulicht
Kreis Olpe, 18. Januar 2018

Sturmtief sorgt im Kreis Olpe für Straßensperrungen

UPDATE: Sturmtief sorgt im Kreis Olpe für Straßensperrungen
Symbolfoto: Prillwitz
Kreis Olpe. Sturmtief „Friederike“ tobt durch Deutschland und bringt Orkanböen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern mit sich. Für den Kreis Olpe hat der Landesbetrieb Straßen.NRW soeben folgende Landstraßen als gesperrt gemeldet:


  • L697 Attendorn - Helden
  • L533 Oberhundem - Röspe
  • L713 Albaum - Oberndorf
  • L737 Oedingen - Bracht
  • L 711 Kruberg - Neuenkleusheim
  • L880 Serkenrode - Kückelheim (HSK)
Mittlerweile wieder für den Verkehr freigegeben ist die L713 zwischen Würdinghausen und Albaum, hat Straßen-NRW soeben bekanntgegeben.

Im Kreisgebiet sind die Feuerwehren im Einsatz. Allein in Lennestadt liefen gegen 14 Uhr insgesamt zwölf Einsätze. Nach Möglichkeit sollte man zu Hause bleiben, raten Meteorologen.

Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für ganz Nordrhein-Westfalen herausgegeben. Zwischen 11 und 17 Uhr soll der Sturm besonders stark wüten. Die Unwetterwarnung gilt seit Donnerstagfrüh und bis 18 Uhr.

Dieser Bericht wird fortlaufend aktualisisert. (Letzter Stand: 16.02 Uhr.)
(LP)

Bildergalerie: Sturmtief sorgt im Kreis Olpe für Straßensperrungen