Nachrichten Blaulicht
Kreis Olpe, 03. Januar 2018

Diverse Unfallfluchten im Kreis Olpe

Diverse Unfallfluchten im Kreis Olpe
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kreis Olpe. In den ersten Tagen des neuen Jahres haben sich im Kreis Olpe bereits mehrere Unfälle ereignet, dessen Verursacher geflüchtet sind. Der gesamte Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.
Ein schwarzer Mercedes GLK ist am Montag, 1. Januar, auf dem Parkplatz „Zur Naturbühne“ in Elspe zwischen 11 und 16.30 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug im Bereich der Heckschürze und des Radkastens hinten rechts beschädigt worden. Die Schadenshöhe beträgt mindestens 1000 Euro.

Außerdem ist am Dienstag, 2. Januar, zwischen 10.15 und 10.30 Uhr ein grauer Ford Fiesta in Drolshagen beschädigt worden und der Unfallfahrer flüchtete. Die Geschädigte befand sich während des Unfallgeschehens zum Einkaufen in einem Verbrauchermarkt an der Gerberstraße und der Pkw stand auf dem Kundenparkplatz.

Nachdem sie den Schaden am vorderen linken Kotflügel bemerkte und zudem blauen Fremdlack im Bereich der Beschädigung feststellte, erinnerte sie sich daran, dass beim Abstellen des Fahrzeugs vor dem Fiesta ein blauer Ford Kombi stand, aus dem gerade der Fahrer ausstieg. Der Ford Kombi war beim Verlassen des Marktes nicht mehr vor Ort und könnte den Schaden verursacht haben. Der Fahrer des Ford Kombi wurde beschrieben als älterer Herr, etwa 170 Zentimeter groß, grauhaarig mit normaler Statur. Der Schaden am Fiesta beträgt etwa 1000 Euro.
Außenspiegel beschädigtEin unbekannter Unfallverursacher hat zudem am Dienstag zwischen 10.45 und 11.40 Uhr beim Vorbeifahren einen weißen VW-Transporter am Spiegel auf der Beifahrerseite in Olpe beschädigt. Der Transporter stand an der Kurfürst-Heinrich-Straße in Höhe eines Sanitätshauses in einer Parkbox auf der linken Fahrbahnseite. Der Schaden beträgt hier 100 Euro. Am Außenspiegel konnte grüner Lackaufrieb vom Verursacherfahrzeug gesichert werden.

In Grevenbrück ist am Dienstag zwischen 15.30 und 15.40 Uhr ein grauer Peugeot 308 an der gesamten linken Fahrzeugseite beschädigt worden. Der Pkw stand auf einem Parkstreifen an der Kölner Straße in Grevenbrück in Fahrtrichtung Elspe. Das Schadensbild deutet darauf hin, dass der Schaden von vorn nach hinten entstand und damit offenbar beim Rückwärtsfahren verursacht wurde. Der Schaden wird auf 8000 Euro geschätzt.
Zeuge beobachtet UnfallfluchtEin schwarzer Opel Insignia ist am Dienstagnachmittag vorne links im Bereich der Schürze durch einen zunächst unbekannten Verursacher in Olpe beschädigt worden. Der Pkw stand für wenige Minuten während eines Einkaufs auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Bilsteiner Straße.

Als der Geschädigte zum Fahrzeug zurückkehrte, wurde er von einem Zeugen erwartet. Der 63-jährige Zeuge erklärte, der Fahrer eines schwarzen VW Golf habe den Opel beim Rangieren angestoßen. Der Unfallverursacher sei noch ausgestiegen und habe etwas vom Boden aufgehoben, dann aber davongefahren.

Da sich der Zeuge das Kennzeichen notiert hatte, suchte eine Streife die Halteradresse auf. Hier stand auch das Verursacherfahrzeug. Der Pkw wies allerdings rundum Beschädigungen auf. Der 75-jährige Halter räumte ein, das Fahrzeug zur Unfallzeit gefahren und auch ein anderes Fahrzeug berührt zu haben, behauptete aber, am Opel keine Beschädigung gesehen zu haben. Ihn erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 600 Euro geschätzt.
(LP)

Bildergalerie: Diverse Unfallfluchten im Kreis Olpe