Nachrichten Blaulicht
Kreis Olpe, 27. Dezember 2018

Attendorner bei Verkehrsunfall auf der A 4 tödlich verletzt

Attendorner bei Verkehrsunfall auf der A 4 tödlich verletzt
Symbolfoto: Matthias Clever
Köln/Attendorn. Bei einem Verkehrsunfall auf der A 4 bei Merzenich in Fahrrichtung Köln ist ein 64-jähriger Mann aus Attendorn tödlich verunglückt.
Nach derzeitigem Sachstand schleuderte der 64-Jährige aus seinem Auto und starb trotz eingeleiteter Reanimation der Rettungskräfte noch an der Unfallstelle. Die Verkehrssperrung soll laut Informationen des Polizeipräsidiums Köln noch bis 15 Uhr dauern (Stand: 13.30 Uhr).

Gegen 7 Uhr überschlug sich der blaue Nissan Almera aus bisher ungeklärter Ursache kurz hinter der Anschlussstelle Merzenich und blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen. Zwei nachfolgende Autofahrer fuhren in das verunglückte Fahrzeug und verletzten sich schwer. Beifahrer eingeklemmt Mit großem Aufwand befreite die Feuerwehr den eingeklemmten Beifahrer (13) aus dem Nissan. Rettungskräfte brachten die drei Verletzten zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Da auf der Fahrbahn in Richtung Heerlen Trümmerteile lagen, sperrte die Polizei die linke Fahrspur. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln sicherte die Spurenlage.
(LP)

Bildergalerie: Attendorner bei Verkehrsunfall auf der A 4 tödlich verletzt