Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, 06. Juni 2017

Waldhütte brennt in Heinsberg nieder

Waldhütte brennt nieder
Foto: Feuerwehr Kirchhundem
Heinsberg. Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem ist am Dienstagmorgen, 6. Juni, gegen 5.45 Uhr von der Kreisleitstelle Olpe zu einem Hüttenbrand der Rothaarhütte auf der Oberndorfer Höhe (zwischen Heinsberg und Helberhausen) alarmiert worden.

Die Löschgruppen aus Heinsberg, Selbecke und Kirchhundem sowie die benachbarte Löschgruppe aus Helberhausen der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach konnten nur noch die niedergebrannte Hütte vorfinden. Der angrenzende Waldrand war ebenfalls mit betroffen, konnte allerdings schnell abgelöscht werden.

Noch am Vortag waren hier Wanderer versorgt worden. Der Betreiber hatte die Hütte am Montag, 5. Juni, gegen 18 Uhr verschlossen und den Brandschaden am Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr festgestellt. Der Brandort wurde abgesperrt und polizeilich beschlagnahmt. Die Olper KriPo hat inzwischen die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.
(LP)

Bildergalerie: Waldhütte brennt in Heinsberg nieder