Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, 06.04.2021

Ersthelfer löscht brennenden Pkw

Update: Rettungswagen an Unfall mit Verletzten auf B 517 beteiligt

Der Rettungswagen und der Pkw kollidierten frontal auf der B 517 miteinander.
Der Rettungswagen und der Pkw kollidierten frontal auf der B 517 miteinander.
Kreispolizeibehörde Olpe
Welschen Ennest. Auf der B 517 am Ortsausgang Welschen Ennest ist es am Montagabend, 5. April, auf der Frankfurter Straße zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Dabei verletzte sich eine 22-Jährige schwer. Ein Ersthelfer konnte allerdings Schlimmeres vermeiden und rettete die Person aus ihrem Fahrzeug.

Update von Dienstag, 6. April, 11.15 Uhr:

Nach derzeitigem Kenntnisstand ist eine 22-Jährige mit ihrem Pkw in einer Rechtskurve aus Richtung Welschen Ennest kommend in Richtung Kreuztal unterwegs gewesen. Dabei kam sie auf schneeglatter Fahrbahn, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Rettungswagen.

Hoher Sachschaden

Die 22-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß und kam mit einem anderen Rettungswagen in ein Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme war die Straße bis 23.30 Uhr voll gesperrt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war die Feuerwehr mit mehreren Einsatzkräften vor Ort, da das Fahrzeug der Unfallverursacherin zunächst Feuer fing und sie kurzfristig eingeklemmt war.

An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich. Zudem nahm eine Schutzplanke Schaden.

Ursprünglicher Bericht:

Ein Pkw und ein Rettungswagen waren auf der B 517 in einem Kurvenbereich gegen circa 20.35 Uhr frontal zusammengeprallt. Feuerwehr-Pressesprecher Thomas Beckmann erklärte, dass ein Ersthelfer sofort zur Stelle war und die Person aus dem Pkw befreite. Das Auto fing kurz darauf im Motorraum Feuer, auch das löschte der Ersthelfer umgehend mit einem Feuerlöscher.

Der Fahrer des Wagens wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die zwei weiteren Personen aus dem anderen Fahrzeug wurden leicht verletzt.

Mehrere Glätteunfälle

Auf Bestätigung der Polizei erklärte Thomas Beckmann, dass es sich um einen Glätteunfall handelt. Auch auf der A4 gab es am Abend mehrere Glätteunfälle.

Die Feuerwehr Kirchhundem war mit 20 Kräften im Einsatz, auch Polizei und der Rettungsdienst des Kreises Olpe waren vor Ort. Die Straße ist aktuell (Stand 21.39 Uhr) komplett gesperrt.

Ein Artikel von Christine Schmidt

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Mein Blockunterricht (2/3)

Hallo zusammen 😁,

seit dem die Corona-Pandemie angefangen hat, kennt wahrscheinlich jeder Schüler den Onlineunterricht.😉 Ich hatte seit Beginn meiner Ausbildung 2 Blöcke 📚 und beide Blöcke waren zum größten T...

#weiterlesen
Anica Stalp - Auszubildende Verwaltungsfachangestellte
Anica Stalp
Auszubildende Verwaltungsfachangestellte
Mein Weg zur Ausbildung bei der Stadt Kreuztal

Hallo,

 

mein Name ist Anica Stalp und ich mache eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Kreuztal. Derzeit befinde ich mich im 2. Ausbildungsjahr. Heute möchte ich euch erzählen, wie ich zur Stadt Kr...

#weiterlesen
Christina Köhler - Kaufmännische Ausbilderin
Christina Köhler
Kaufmännische Ausbilderin
Tag der Ausbildung 2021 online

TAG DER AUSBILDUNG 2021 online

 

 

Du interessierst Dich für eine Ausbildung bzw. ein duales Studium und möchtest Einblick in den Ablauf einer Ausbildung und den Azubi-Alltag erhalten?

 

Dan...

#weiterlesen

Bildergalerie: Update: Rettungswagen an Unfall mit Verletzten auf B 517 beteiligt