Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, 19. November 2017

Mehrere Schlägereien bei Oberstufenfete in Kirchhundem

Mehrere Schlägereien bei Oberstufenfete in Kirchhundem
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kirchhundem. Auf Schreie folgten Schläge: Die Polizei ist am frühen Sonntagmorgen, 19. November, gegen 1.33 Uhr Polizei zu einer Oberstufenfete nach Kirchhundem gerufen worden. Grund: Alkoholisierte Gäste waren in Streit mit dem dort eingesetzten Sicherheitspersonal geraten.
Als die ersten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, standen sich allerdings zwei Gruppen von Gästen gegenüber, die sich lauthals stritten. Nachdem diese zunächst beruhigt werden konnten, kam es im weiteren Einsatzverlauf in anderen Bereichen des Vorplatzes „zu weiteren ,Scharmützeln´ einzelner Personen“, wie es in der Polizeimeldung heißt. Die Beamten vor Ort forderten Unterstützung aus Olpe an; mit Hilfe der zusätzlichen Kollegen kehrte schließlich Ruhe ein.

Für drei Personen haben die Geschehnisse noch ein Nachspiel: Die Polizei schrieb drei Anzeigen wegen Körperverletzung sowie gefährlicher Körperverletzung.
(LP)

Bildergalerie: Mehrere Schlägereien bei Oberstufenfete in Kirchhundem