Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, Kirchhundem-Würdinghausen, 29. August 2016

Kradfahrer muss sich wegen Urkundenfälschung verantworten

Kradfahrer mit gefälschter Plakette erwischt
Symbolfoto: Nils Dinkel
Als am Sonntagnachmittag, 28. August, ein Leichtkraftrad eine Kontrollstelle der Polizei in Herrntrop passierte, fiel den Polizeibeamten auf, dass auf dem amtlichen Kennzeichen augenscheinlich eine gelbe Plakette für die Hauptuntersuchung aufgeklebt war.

Da ihnen das seltsam vorkam, nahmen die Ordnungshüter die Verfolgung auf und hielten den 57-jährigen Kradfahrer in Würdinghausen an. Bei näherem Hinsehen erkannten die Ordnungshüter, dass es sich um eine hellrosafarbene Plakette handelte, die als nächsten Termin für die Hauptuntersuchung den Mai 2017 anzeigte. Schrift und die Form der Plakette waren laut Polizei aber „offensichtlich manuell bearbeitet“ worden. Auch der Eintrag im Fahrzeugschein, der als nächsten Termin für die Hauptuntersuchung den Juli 2017 angab, bestätigte den Verdacht der Polizeibeamten, dass sowohl die Plakette als auch der Eintrag im Fahrzeugschein gefälscht wurden.

Mit den Beobachtungen konfrontiert, gab der 57-jährige Fahrzeugführer schließlich zu, die Änderungen selbst vorgenommen zu haben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung.(LP)

Bildergalerie: Kradfahrer muss sich wegen Urkundenfälschung verantworten