Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, 13. Juni 2017

In Brand geratenes Essen lässt Feuerwehr nach Hofolpe ausrücken

Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen zu einem Einsatz in Hofolpe aus.
Die Feuerwehr rückte am Dienstagmorgen zu einem Einsatz in Hofolpe aus.
Foto: Nils Dinkel
Hofolpe. „Feuer mit einem Menschenleben in Gefahr“ lautete das Einsatzstichwort, das die Feuerwehr Kirchhundem am Dienstagmorgen, 13. Juni, gegen 10 Uhr erhielt. Als die Rettungskräfte am Einsatzort an der Hofolper Straße in Hofolpe eingetroffen waren, stellten sie jedoch schnell fest, dass keine Person in einer Notlage war. Auf dem Herd stehendes Essen war nach Angaben der Feuerwehr in Brand geraten.

Die Bewohner hatten das Feuer selbstständig ablöschen und sich anschließend in Sicherheit begeben können. „Wir haben alles noch einmal kontrolliert und anschließend mit den Lüftungsmaßnahmen begonnen“, sagte Felix Wurm, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhundem. Insgesamt waren rund 25 Einsatzkräfte - die Feuerwehren aus Kirchhundem und Hofolpe, die Drehleiter aus Meggen, der Rettungsdienst sowie die Polizei - im Einsatz.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: In Brand geratenes Essen lässt Feuerwehr nach Hofolpe ausrücken