Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, 28. März 2018

Bund finanziert neues Löschfahrzeug für Feuerwehr Hofolpe

Update: Bund finanziert neues Löschfahrzeug für Feuerwehr Hofolpe
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Hofolpe. Frohe Kunde aus Berlin: Die Löschgruppe Hofolpe bekommt ein neues Löschfahrzeug, das komplett aus Bundesmitteln finanziert wird. Das Fahrzeug wird der Gemeinde Kirchhundem im Rahmen des Katastrophenschutzes zur Verfügung gestellt.

Es handelt sich nach Angaben der Löschgruppe um ein Fahrzeug des Typs LF20 (KatS), das für Aufgaben im überörtlichen Katasrophenschutz zum Einsatz kommen soll. „Unsere Kameraden sind eine von mehreren Einheiten aus dem Kreis Olpe welche im Falle eines überörtlichen Einsatzes über die Bezirksregierung Arnsberg andere Kommunen/Kreise/Bundesländer bei z.B Extremwetterlagen unterstützen", teilt die Löschgruppe weiter mit. Das LF verfüge „hochwertige komplette feuerwehrtechnische Ausstattung“ und soll ab Anfang April abholbereit sei.

In einem Schreiben an die Löschgruppe und Kirchhundems Bürgermeister Andreas Reinéry kündigte der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Heider (CDU) die bevorstehende Übergabe an. „Das Fahrzeug stellt eine wichtige Verstärkung der Ausstattung Ihrer Löschgruppe und der Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem dar. Ich freue mich, dass wir mit der Beschaffung des Fahrzeugs zeigen, dass Bundesmittel auch vor Ort bei den Bürgern und den Kommunen ankommen“, teilte Heider mit.
(LP)

Bildergalerie: Bund finanziert neues Löschfahrzeug für Feuerwehr Hofolpe