Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, 05. Januar 2019

Blaulicht

Audi-Fahrer verursacht zwei Unfälle und flüchtet

Doppelte Unfallflucht mit falschen Kennzeichen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Kirchhundem. In Kirchhundem ist es am Freitagabend, 4. Januar, zu einem kuriosen Fall gekommen. Ein Audi-Fahrer hatte zwei Verkehrsunfälle verursacht, flüchtete danach und ließ den Wagen mit falschen Kennzeichen stehen.
Ein 32-jähriger Ford-Fahrer war am Freitag gegen 21 Uhr in Hofolpe von einem bisher unbekannten Audi-Fahrer überholt worden. Bei dem Überholmanöver wurde der Spiegel des Fords durch den Audi beschädigt. Der Audi-Fahrer setzte jedoch unbeirrt seine Fahrt in Richtung Kirchhundem fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Der Geschädigte fuhr dem Verursacher zunächst nach, verlor ihn jedoch etwas später aus den Augen. Schließlich bog der Audi aus der Bahnhofstraße in die Hundemstraße ein und stieß dort erneut mit dem Ford zusammen. Auch danach floh der Verursacher von der Unfallstelle. Fahrer mit falschen Kennzeichen unterwegs Das Fahrzeug wurde kurz danach verlassen in der Heitmicke aufgefunden. Es wurde festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Wagen gehören.

Beide Verkehrsunfälle wurden aufgenommen und der Wagen des Verursachers sichergestellt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lennestadt unter Tel-Nr. 02723 / 9269-5200 zu melden. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 4500 Euro.
(LP)

Bildergalerie: Audi-Fahrer verursacht zwei Unfälle und flüchtet