Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, 11. April 2019

Kein Fremdverschulden

Abgestürzter Mann im Steinbruch starb an Kopfverletzungen

Abgestürzter Mann im Steinbruch starb an Kopfverletzungen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Würdinghausen. Bei der am Montag, 8. April, in einem Würdinghauser Steinbruch gefundenen Toten schließt die Polizei Fremdverschulden als Todesursache aus.
Der 25-Jährige war morgens tot aufgefunden worden. Bei der am Dienstag durchgeführten Obduktion stellten die Gerichtsmediziner schwere Kopfverletzungen fest, die letztlich zum Tode führten.

Die Polizei schließt nach derzeitigem Sachstand ein Fremdverschulden aus und geht von einem Unglücksfall aus. Der Verstorbene ohne festen Wohnsitz steht jedoch weiterhin im Verdacht, an einem Einbruchsdiebstahl in Würdinghausen wenige Stunden zuvor beteiligt gewesen zu sein. Hierzu dauern die Ermittlungen an.
(LP)

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


Carina Meiworm - Human Resource Project Manager
Carina Meiworm
Human Resource Project Manager
FROHE OSTERTAGE

Das #HEINRICHSTeam wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Ostertage und ein schönes verlängertes Wochenende!

 

 

...

#weiterlesen
Loreen Hennecke - Auszubildende zur Industriekauffrau
Loreen Hennecke
Auszubildende zur Industriekauffrau
Die JAV

Hallo zusammen,

heute möchten wir euch die JAV der Firma MENNEKES vorstellen.

Wir (Christoph, Dominik, Jonas, Jana & Ich) bilden seit rund einem halben Jahr die JAV und sind vor allem als Sprachrohr für alle Azubis und Jug...

#weiterlesen
Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
7 Mal in Folge "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb"

Die Zahl Sieben ist eine magische Zahl und für viele Menschen ihre persönliche Glückszahl. Es gibt die 7 Weltwunder, die 7 Weltmeere und die 7 Sinne. Eine Woche besteht aus 7 Tagen und auch in Märchen tauchen 7 Zwerge oder 7 Gei&s...

#weiterlesen

Bildergalerie: Abgestürzter Mann im Steinbruch starb an Kopfverletzungen