Nachrichten Blaulicht
Finnentrop, 26. Oktober 2017

Ehemann soll Selbstmord per SMS angekündigt haben

Schüsse in Rönkhausen: Polizei findet totes Ehepaar

Schüsse in Rönkhausen: Polizei findet totes Ehepaar
Symbolfoto: Nils Dinkel
Rönkhausen. Die Polizei hat am Donnerstag, 26. Oktober, in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kapellenstraße in Rönkhausen ein totes Ehepaar aufgefunden. Beide Leichen wiesen nach Angaben der Kreispolizeibehörde Olpe Schussverletzungen auf. Neben dem toten Ehepaar wurde ein Gewehr gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass der Ehemann zunächst seine Gattin und anschließend sich selbst erschossen hat.
Um 10.51 Uhr hatte sich der im Ruhrgebiet wohnende Sohn des Paares telefonisch bei der Leitstelle der Polizei in Olpe gemeldet und erklärt, soeben von seinem Vater per SMS eine Ankündigung für einen Selbstmord erhalten zu haben. Kurz darauf meldete sich ein Zeuge aus der Nachbarschaft bei der
Polizei und teilte mit, sein Nachbar habe sich offenbar erschossen.
 
In der Wohnung fand die Polizei schließlich den toten 73-jährigen Wohnungsinhaber und seine ebenfalls tote 60-jährige Ehefrau jeweils mit Schussverletzungen auf. Der angeforderte Notarzt stellte den Tod beider Personen fest. Neben Leichen fand die Polizei eine Langwaffe. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung hingegen stellte die Polizei nicht fest.
 
Die für die Kreispolizeibehörde Olpe zuständige Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen hat inzwischen die Ermittlungen in Rönkhausen aufgenommen und wird von den Kollegen aus dem Kreis Olpe unterstützt. „ Nach jetzigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Ehemann zunächst seine Ehefrau und anschließend sich selbst erschossen hat. Die Ermittlungen dauern an“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Olpe, die am Donnerstagnahcmittag herausgegeben wurde.
(LP)

Bildergalerie: Schüsse in Rönkhausen: Polizei findet totes Ehepaar