Nachrichten Blaulicht
Finnentrop, 04. November 2016

Lkw-Fahrer fährt fast 31 Stunden am Stück

Lkw-Fahrer fährt fast 31 Stunden am Stück
Symbolfoto: © Shutter81 / Fotolia
Bamenohl. Am Donnerstagnachmittag, 3. November, hielten Polizeibeamte des Olper Verkehrsdienstes in Bamenohl einen 52-jährigen Lkw-Fahrer an, der einen Sattelzug einer Spedition aus dem Kreis Olpe fuhr. Er fiel mit einem extremen Verstoß gegen die maximal zulässige Lenkzeit auf.
Im Rahmen der Verkehrskontrolle hatten die Ordnungshüter leichte technische Mängel an der Sattelzugmaschine festgestellt. Sie überprüften außerdem die Fahrzeugeinheit des Lkw, die die Lenk- und Ruhezeiten des Fahrers aufzeichnet. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie die Ergebnisse prüften.

Der 52-Jährige war mehrfach gefahren, ohne seine Fahrerkarte in das Gerät eingelegt zu haben. Besonders extrem fiel der Verstoß gegen die maximal zugelassene Lenkzeit in der Schicht vor dem Anhaltezeitpunkt aus. Der Fernfahrer war von Mittwochmorgen bis Donnerstagnachmittag 31 Stunden, also etwa drei Arbeitsschichten hintereinander, mit dem Lkw ohne anrechenbare Pause gefahren. Lediglich am Donnerstagmorgen hatte er eine viel zu kurze zweistündige Pause eingelegt.

Auf den Fahrer als auch den Fahrzeughalter kommen nun Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro wegen der Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht zu.
(LP)

Bildergalerie: Lkw-Fahrer fährt fast 31 Stunden am Stück