Nachrichten Blaulicht
Finnentrop, 29. August 2018

Trockenheit hält weiter an

Flächenbrand in Heggen: Verpackungskartons stehen in Flammen

Das schnelle Eingreifen der Wehr verhinderte Schlimmeres.
Das schnelle Eingreifen der Wehr verhinderte Schlimmeres.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Heggen. Zu einem Flächenbrand ist es am Mittwoch, 29. August, gegen 13.30 Uhr in Heggen „An der Wilhelmshöhle“ gekommen.
Ein Anwohner hatte auf der Grünfläche neben seinem Haus Verpackungskartons verbrannt und dabei einen Flächenbrand von rund 30 Quadratmetern ausgelöst. Da er das Feuer nicht eigenständig löschen konnte, alarmierte er die Feuerwehr.

Nach Ankunft der ersten Einsatzkräfte wurde der Flächenbrand großzügig abgelöscht. Insgesamt waren zwölf Kameraden und drei Fahrzeuge im Einsatz. Die Feuerwehr weist nochmals darauf hin, dass durch die Trockenheit immer noch eine erhöhte Wald- und Flächenbrandgefahr droht. Daher sollte auch weiterhin offenes Feuer auf Grünflächen und in Wäldern vermieden werden.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Flächenbrand in Heggen: Verpackungskartons stehen in Flammen