Nachrichten Blaulicht
Finnentrop, Finnentrop-Ostentrop/-Fretter, 24. Juni 2016

Drei Transporter in zwei Nächten aufgebrochen

Diebe haben es auf Werkzeuge abgesehen

Werkzeug-Diebstahl aus Transportern
Symbolfoto: Matthias Clever
In den vergangenen beiden Nächten hatten es unbekannte Diebe in Ostentrop und Fretter auf die Ladung von insgesamt drei Transportern von Handwerksbetrieben abgesehen.

In der Nacht auf Donnerstag, 23. Juni, gelangten die Diebe "Am Mültenberg" in Ostentrop über die gewaltsam geöffnete Hecktür in den Klein-Transporter eines holzverarbeitenden Betriebs, der vor dem Wohnhaus eines Firmenmitarbeiters abgestellt war. Aus dem Transporter ließen sie mehrere Elektrowerkzeuge der Hersteller Makita und Würth, ein Baustellenradio sowie einen Staubsauger im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro mitgehen. An der aufgebrochenen Fahrzeugtür entstanden außerdem Schäden in Höhe von etwa 300 Euro.

In der darauffolgenden Nacht auf Freitag, 24. Juni, schlugen vermutlich dieselben Täter an der Straße "Auf der Ennest" in Fretter zu. Hier brachen sie ebenfalls die Fahrzeugtüren an zwei Transportern eines Handwerkbetriebs auf und entwendeten die darin aufgefundenen Werkzeuge und Maschinen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um mehrere Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschinen, Akkuschrauber, Elektrosägen, Winkelschleifer sowie zahlreiches Installationswerkzeug in Gesamtwert von mehreren tausend Euro. An diesen beiden Fahrzeugen hinterließen die Diebe Schäden in Höhe von ca. 600 Euro.

Aufgrund derselben Vorgehensweise, des gleichartigen Diebesguts sowie der zeitlichen und örtlichen Nähe der Taten geht die Polizei davon aus, dass es sich um ein und dieselben Täter handelt.
Zeugen, die in den Tatnächten verdächtige Beobachtungen im Bereich Fretter und Ostentrop gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Attendorn unter Telefon 02722/9269-5300 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (LP)

Bildergalerie: Diebe haben es auf Werkzeuge abgesehen