Nachrichten Blaulicht
Finnentrop, 05. April 2017

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Anwohner verängstigt Motorradfahrer in Rönkhausen mit Gaspistole

Anwohner verängstigt Motorradfahrer
Foto: Kreispolizeibehörde Olpe
Rönkhausen. Mehrere Motorradfahrer, die sich von einem Mann am Fahrbahnrand der Lenscheider Straße in Rönkhausen bedroht fühlten, haben sich am Dienstagnachmittag, 4. April, bei der Polizei gemeldet. Die Zeugen berichteten, der Unbekannte habe wild gestikulierend am Fahrbahnrand gestanden und einen Benzinkanister sowie eine Pistole in der Hand gehalten. Wie die Polizei später feststellte, war der Mann betrunken und stand zudem unter Drogeneinfluss. 
Die eingesetzten Polizeibeamten trafen den Störenfried an der Lenscheider Straße am Ortsausgang von Rönkhausen. Bei dem Mann handelt es sich um einen 49-jährigen Anwohner der Lenscheider Straße. Er trug einen leeren Benzinkanister sowie eine Gaspistole bei sich.

Den Beamten gegenüber gab er an, er wohne direkt an der beliebten Motorradstrecke von Rönkhausen Richtung Wildewiese und werde immer wieder durch die Raser in seiner Ruhe gestört. Er habe mit seiner Aktion die Motorradfahrer erschrecken und dadurch zum vernünftigen Fahren animieren wollen. Alkoholtest ergibt 2,5 Promille Bei der Befragung strömte den Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,5 Promille. Außerdem räumte der 49-jährige Rönkhauser ein, am Dienstagmorgen neben dem Alkoholkonsum auch einen Joint geraucht zu haben.

Die Ordnungshüter leiteten Strafverfahren wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Bedrohung ein. Sie stellten die Gaspistole des 49-Jährigen sicher und transportierten ihn zur Polizeiwache, wo ihm eine durch die Staatsanwaltschaft Siegen angeordnete Blutprobe entnommen wurde.
(LP)

Bildergalerie: Anwohner verängstigt Motorradfahrer in Rönkhausen mit Gaspistole