Nachrichten Blaulicht
Finnentrop, 30. Dezember 2016

Mordkommission ermittelt

44-Jähriger nach Tötungsdelikt festgenommen

44-Jähriger nach Tötungsdelikt festgenommen
Foto: © Brian Jackson / Fotolia
Finnentrop. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines „vollendeten Tötungsdelikts“, das sich in der Nacht auf Freitag, 30. Dezember, in einem Mehrfamilienhaus an der Theodor-Fontane-Straße in Finnentrop ereignet hat.

In der Tatnacht kam es in der Wohnung eines 44-jährigen Finnentropers zu einem Streit zwischen dem alkoholisierten Bewohner und seinem 36-jährigen Besucher. Der 36-jährige Mann, ebenfalls mit Wohnsitz in Finnentrop, erlitt bei dem Streit, der zu einer handfesten Auseinandersetzung eskalierte, tödliche Verletzungen. Der Tatverdächtige transportierte die Leiche des getöteten Mannes unmittelbar nach der Tat mit seinem Pkw vom Tatort, fuhr nach Attendorn und legte ihn im Bereich Biggen am Ufer des Flusses Bigge ab. Anschließend begab er sich wieder nach Hause. Tatverdächtiger geständig Die Polizei, die durch Anwohner verständigt worden war, nahm den 44-jährigen geständigen Tatverdächtigen an seiner Wohnung fest.

Die Staatsanwaltschaft Siegen und eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen übernahmen die Ermittlungen. Der Tatvorwurf eines Tötungsdelikts richtet sich gegen den 44-jährigen Finnentroper. Die Umstände und Hintergründe der Tat sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen, die noch andauern. (LP)

Bildergalerie: 44-Jähriger nach Tötungsdelikt festgenommen