Nachrichten Blaulicht
Drolshagen, 01. Juli 2019

Neun einzelne Brandstellen - Polizeihubschrauber im Einsatz

Update: Feuerwehr Drolshagen rückt zu Waldbrand bei Herpel aus

Die Feuerwehr war mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort.
Die Feuerwehr war mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort.
Foto: Catriona Rath
Herpel. Zu einem Waldbrand ist die Feuerwehr Drolshagen am Montagnachmittag, 1. Juli, nach Herpel ausgerückt. Vor Ort stellte sich die Lage als ziemlich kompliziert heraus. Insgesamt machten die Feuerwehrleute neun einzelne Brände zwischen den Ortschaften Schreibershof, Herpel und Kalberschnacke aus. Auch ein Hubschrauber der Polizei war vor Ort.

Gegen 15 Uhr war eine Waldfläche am Lindenberg in Drolshagen aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Feuerwehr erhielt um 16.10 Uhr die Alarmierung für ein Feuer der Stufe 3. Vor Ort ermittelten die Einsatzkräfte insgesamt neun Brandstellen im Waldgebiet zwischen Schreibershof und Herpel. Einige, so teilt die Polizei mit, seien von selbst erloschen. Die betroffene Fläche lag laut Feuerwehr bei etwa 30 Quadratmetern.

Etwa eine Stunde war die Feuerwehr damit beschäftigt, Netzmittel über die Brandnester zu streuen. Dieses dringt tiefer in den Boden ein als gewöhnliches Löschwasser, was laut Einsatzleiter Dirk Nebeling besonders wichtig sei. Die Brände hatte die Feuerwehr gegen 17 Uhr weitestgehend gelöscht. Ein Hubschrauber der Polizei kontrollierte den Wald vorsorglich auf weitere Brände.In der Stadt Drolshagen wurde Vollalarm ausgelöst. Im Einsatz waren zwei Löschgruppen aus Drolshagen sowie eine aus Iseringhausen mit insgesamt etwa 50 Einsatzkräften. Der Grundschutz in der Stadt war durch eine Löschgruppe gewährleistet.

Da eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Bei den verbrannten handelte es sich laut Polizei um Unterholz, ohne wirtschaftlichen Wert.

Auffällig ist, dass alle Brandnester im Bereich der „KulTour“ liegen. Das ist ein Rundwanderweg mit zahlreichen Objekten, Skulpturen und Bauminstallationen, die kreative Frauen in den vergangenen Jahren angelegt haben.
Ein Artikel von Nils Dinkel und Catriona Rath

Ausbildung in Drolshagen und Umgebung


Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
Meine ersten Wochen als Azubi bei #BERGHOFF

Ich bin Lisa Fernholz und seit dem 01. September 2019 in der Ausbildung zur Industriekauffrau bei BERGHOFF. Die Berufsschule in Olpe besuche ich derzeit zwei Mal pro Woche und habe drei Arbeitstage in meinem Ausbildungsbetrieb. Nun sind meine ersten ...

#weiterlesen
Valentina Muja
Auszubildende zur Industriekauffrau
Off to Portsmouth!

Hallo zusammen!
Unser vierwöchiges Auslandspraktikum in Portsmouth beginnt heute. Wir sind schon sehr gespannt was uns erwartet und freuen uns neue Erfahrungen zu sammeln. 
Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bis bald!☺️...

#weiterlesen
Larissa Kläs - Personalreferentin
Larissa Kläs
Personalreferentin
1. Handwerkstag in Olpe

Gestern veranstaltete die Handwerkskammer Südwestfalen, in Kooperation mit 13 regionalen Betrieben und der Franziskus Schule, den 1. Handwerkstag in Olpe.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9, hatten die Mö...

#weiterlesen

Bildergalerie: Update: Feuerwehr Drolshagen rückt zu Waldbrand bei Herpel aus