Nachrichten Blaulicht
Drolshagen, 08. Februar 2018

Fahrer ohne Führerschein

Unfall bei Schlüsselsuche in Drolshagen

Ohne Führerschein: 15.000 Euro Sachschaden bei Unfall
Symbolfoto: Nils Dinkel
Drolshagen. Ein 55-jähriger Autofahrer hat am Mittwoch, 7. Februar, gegen 13.10 Uhr in Drolshagen „Auf dem Beuel“ die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Er gab an, in seiner Tasche nach einem Schlüssel gesucht zu haben.
Dabei habe er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und in der Hektik Gas und Bremse verwechselt. Zunächst überfuhr er einen Lebensbaum, der am Rand eines Vorgartens stand. Danach fuhr er geradeaus auf einen Unterstellplatz eines Wohnmobils zu. Das Fahrzeug wurde schließlich durch einen Steinsockel kurz vor dem Carport eingebremst.

Am Ford des 55-Jährigen entstand erheblicher Sachschaden. Durch die Kollision wurde zudem ein Fahrradträger an dem Wohnmobil beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Da der Fahrer angab, keine Fahrerlaubnis zu besitzen, schrieben die Beamten eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.
(LP)

Bildergalerie: Unfall bei Schlüsselsuche in Drolshagen