Nachrichten Blaulicht
Drolshagen, 23. September 2016

Drei maskierte Männer überfallen Spielhalle

Mit Pistole und Macheten

Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle
Symbolfoto: Matthias Clever
Drolshagen. Drei maskierte Täter haben in der Nacht zu Freitag, 23. September, eine Spielhalle am Postweg in Drolshagen überfallen. Das Trio war mit einer Pistole und Macheten bewaffnet, brach mehrere Automaten auf und ließ sich die Tageseinnahmen aushändigen. Ein Kunde wurde bei dem Überfall verletzt.

Um 0.57 Uhr betraten die drei Täter die Spielhalle, in der sich zu diesem Zeitpunkt zwei Kunden und die 53-jährige Spielhallenaufsicht befanden. Unter Androhung von Gewalt forderten die Maskierten die Frau auf, ihnen die Tageseinnahmen auszuhändigen. Außerdem brachen sie mit den Macheten mehrere Spielautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Noch ehe die alarmierte Polizei an der Spielhalle eintraf, flüchtete das Trio laut Zeugenaussagen mit einem roten Kleinwagen in Richtung Olpe.

Bei dem Überfall zog sich ein 48-jähriger Kunde leichte Verletzungen zu. Er hatte an die Klinge einer Machete gefasst, als er versucht hatte, den ersten Täter aus dem Eingang zu drängen. Seine Schnittverletzung wurde später ambulant behandelt. Täter verursachen womöglich auch Unfall Die Polizei geht außerdem davon aus, dass ein Verkehrsunfall, der sich gegen 1.30 Uhr in Drolshagen-Wenkhausen ereignete, in Zusammenhang mit dem Raubüberfall steht. Kurz nachdem die Täter die Spielhalle verlassen hatten, verlor hier ein Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen Pkw und kam von der Fahrbahn ab. Nachdem der Wagen einen Weidezaun durchbrochen und auf eine Wiese gerutscht war, wendete der Fahrzeugführer, gelangte wieder auf die Fahrbahn und raste in Richtung Olpe bzw. Autobahn davon.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnte die Höhe der Beute und des Sachschadens noch nicht genau bestimmt werden, dürfte jedoch laut Polizei bei mehreren tausend Euro liegen. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in Tatort- und/ oder Unfallnähe nimmt die Polizei Olpe unter der Telefonnummer 02761/ 92 69 - 0 (24-Stunden-Erreichbarkeit) entgegen. (LP)
Täterbeschreibung
Täter 1: ca. 180 cm groß und korpulent, bekleidet mit dunkler Sportkleidung und maskiert mit dunklem Tuch vor dem Gesicht; benutzte als Drohmittel eine schwarze Pistole

Täter 2 und 3: jeweils 190 cm groß, schlank und sportlich, trugen dunkle Sportkleidung, maskiert mit Schal, sprachen deutsch mit osteuropäischem Akzent, führten beide eine Machete mit

Bildergalerie: Mit Pistole und Macheten