Nachrichten Blaulicht
Drolshagen, 10. Februar 2017

Berlinghausen: Autofahrer weicht Reh aus und landet im Straßengraben

Berlinghausen: Autofahrer weicht Reh aus und landet im Straßengraben
Symbolfoto: Nils Dinkel
Berlinghausen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Napoleonstraße bei Berlinghausen hat sich ein 61-jähriger Autofahrer am Freitagmorgen, 10. Februar, leichte Verletzungen zugezogen. Nach eigenen Angaben war der Mann einem Reh ausgewichen und dabei von der Straße abgekommen.
Der Drolshagener war gegen 5.40 Uhr auf der Kreisstraße K36 von Drolshagen in Richtung Berlinghausen unterwegs gewesen. Nach seinen Angaben lief kurz vor Berlinghausen plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. Beim Ausweichmanöver verlor der 61-Jährige die Gewalt über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw durchpflügte den angrenzenden Straßengraben und kam dort zum Stehen. Beim Abkommen von der Fahrbahn zog sich der Autofahrer leichte Verletzungen zu.

Da sein Fahrzeug mit der Fahrerseite schräg an einer Böschung stand, konnte er nicht selbständig aus seinem Wagen aussteigen. Den alarmierten Rettungskräften gelang es, den 61-Jährigen durch die Beifahrertür aus seiner misslichen Lage zu befreien. Sie brachten den Verletzten zur Behandlung ins Krankenhaus. An seinem Pkw entstanden Schäden in Höhe von ca. 1200 Euro.

Bildergalerie: Berlinghausen: Autofahrer weicht Reh aus und landet im Straßengraben