Nachrichten Blaulicht
Drolshagen, 09. Januar 2018

Auffahrunfall in Drolshagen

Auffahrunfall in Drolshagen
Foto: © benjaminnolte / Fotolia
Drolshagen. Ein Gesamtschaden von mehr als 10.000 Euro und zwei Fahrzeuge, die abgeschleppt werden mussten: Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Montagnachmittag, 8. Dezember, in Drolshagen in Höhe Schlenke ereignet hat.
Gegen 17.20 Uhr meldeten Beteiligte der Polizei den Unfall. Der Hergang: Mehrere Fahrzeuge waren in gleicher Richtung auf der Heerstraße in Richtung Scheda unterwegs gewesen und hatten sich einer Ampel genähert. Nach übereinstimmenden Angaben der Zeugen stellten sie im Rückspiegel fest, dass ein VW Polo, der von einer 22-jährigen aus Drolshagen gesteuert wurde, auf der Gegenfahrbahn in gleicher Richtung fuhr.

Als die Zeugen ihre Fahrzeuge vor der Ampel anhalten wollten, lenkte die junge Fahrerin ihren Wagen in die eigentliche Fahrzeugspur nach rechts zurück und fuhr auf den Audi eines 20-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug auf ein weiteres geschoben. Die junge Fahrerin verletzte sich bei dem Unfallgeschehen und wollte sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

Da die Unfallursache laut Polizei bisher nicht geklärt werden konnten, übernahm das Verkehrskommissariat die Ermittlungen.
(LP)

Bildergalerie: Auffahrunfall in Drolshagen