Nachrichten Blaulicht
Drolshagen, 08. Februar 2019

Angeblicher Anruf einer „Bundeszentralbank“ in Drolshagen

Telefonischer Betrugsversuch scheitert
Symbolfoto: Prillwitz
Drolshagen. Eine 52-jährige Frau aus Drolshagen hat am Donnerstagmorgen, 7. Februar, gegen 10.20 Uhr einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters der „Bundeszentralbank Frankfurt“ erhalten.

Er teilte mit, dass ihr Kundenkonto aufgrund eines Softwareprogramms gegen Datenausspähung gesperrt würde, weil sie es nicht bezahlt habe. Nach diesem Gespräch meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter der örtlichen Sparkasse und bestätigte die Kontosperrung. Gleichzeitig kündigte er weitere Anrufe an. Die aufmerksame Zeugin reagierte vorbildlich. Sie rief ihr Geldinstitut an, das eine Kontosperrung nicht bestätigte. Es entstand kein Schaden.
(LP)

Ausbildung in Drolshagen und Umgebung


Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
BERGHOFF wünscht frohe Ostern!

Der Osterhase war bereits bei BERGHOFF zu Besuch.

Daher wünschen wir Euch erholsame Osterfeiertage und ein schönes langes Wochenende. 

...

#weiterlesen
Burkhardt Nina - Personalreferentin Recruiting
Burkhardt Nina
Personalreferentin Recruiting
Wir suchen Dich – Ausbildungsstart 2020!

AUCH WENN VIELE MEINEN, DASS FRÜHE VERANTWORTUNG FÜR JOB-ANFÄNGER NICHT MÖGLICH IST.

LASST ES UNS DOCH GEMEINSAM AUSPROBIEREN.

Für das Ausbildungsjahr 2020 haben wir noch folgende Ausbildungsplätze und dual...

#weiterlesen
Larissa Kläs - Personalreferentin
Larissa Kläs
Personalreferentin
Das war unsere Azubiwoche 2019!

Viel zu schnell ging sie vorbei, unsere Azubiwoche 2019!

In diesem Jahr haben unsere Azubis die Verantwortung über unseren Frischemarkt in Much übernommen. Mit viel Freude, Spaß, Engagement und tollen Aktionen, haben sie den Er...

#weiterlesen

Bildergalerie: Angeblicher Anruf einer „Bundeszentralbank“ in Drolshagen