Nachrichten Blaulicht
Drolshagen, 25. Februar 2019

Alkoholisierter Unfallverursacher flüchtet in Drolshagen

Alkoholisierter Unfallverursacher flüchtet in Drolshagen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Drolshagen. Ein Zeuge hat am Sonntag, 24. Februar, eine Unfallflucht in Drolshagen beobachtet. Die Polizei konnte als Unfallverursacher einen 83-jährigen Fahrer ermitteln.

Der Zeuge hatte gegen 12.45 Uhr zufällig beobachtet, wie ein älterer Herr mit seinem Suzuki in der Brunnenstraße beim Ausparken gegen einen hinter seinem Fahrzeug geparkten VW stieß. Der Unfallverursacher fuhr vor und erneut zurück. Auch bei dem zweiten Versuch prallte er leicht gegen den VW.

Der Zeuge sprach den Fahrzeugführer an. Dieser erklärte, es sei doch nichts passiert und fuhr davon. Der Zeuge merkte sich das Kennzeichen des flüchtigen Pkw und informierte die Polizei. Verursacher stellt Schaden als Bagatelle darEine Streife traf den 83-jährigen Fahrzeughalter später in seiner Wohnung an. Er räumte ein, das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt geführt zu haben. Auch den Beamten gegenüber stellte er den Schaden als Bagatelle dar. Während der Befragung fiel der Streife auf, dass der Unfallverursacher offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand.

Er gab zu, vor dem Unfall Alkohol getrunken zu haben und auch noch nach dem Unfall. Ihm wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden beträgt insgesamt 3000 Euro.
(LP)

Bildergalerie: Alkoholisierter Unfallverursacher flüchtet in Drolshagen