Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 20. Oktober 2017

Zwei schwerverletzte Radfahrer bei Unfällen in Attendorn

Zwei Unfälle mit schwerverletzten Radfahrern
Zwei Verkehrsunfälle mit schwerverletzten Radfahrern haben sich am Donnerstag, 19. Oktober, in der Hansestadt Attendorn ereignet.
Ein Pkw- und ein Radfahrer kollidierten gegen 10.50 Uhr am „Kraghammer Sattel“ zusammen. Ein 18-jähriger Autofahrer wollte von der L 512 von Attendorn kommend nach links auf den dortigen Parkplatz fahren. Gleichzeitig beabsichtigte der 64-jährige Radfahrer den Parkplatz nach links in Richtung Olpe zu verlassen.

Im Einmündungsbereich kam es zur stießen die Verkehrsteilnehmer zusammen. Dabei stürzte der Fahrradfahrer und verletzte sich schwer. Er wurde mit dem Krankenwagen in das Attendorner Krankenhaus gefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro.
Kollision mit PedelecEin weiterer Zusammenstoß zwischen einem Pkw-Fahrer und einer Radfahrerin ereignete sich gegen 15 Uhr „In der Stesse“ in Attendorn. Ein 19-jähriger Attendorner wollte den Parkplatz eines größeren Unternehmens nach rechts in Richtung Kölner Straße verlassen. Zeitgleich fuhr die 63-jährige Fahrerin eines Pedelec von rechts kommend über den Radweg in Richtung Modschlade. Im Einmündungsbereich der Parkplatzausfahrt kam es zur Kollision.

Bei dem Zusammenprall verletzte sich die Radfahrerin schwer und wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Der junge Fahrer erlitt einen Schock und wurde vor Ort behandelt, er konnte nach einer Erstbehandlung entlassen werden. Es entstand geringer Sachschaden.
(LP)

Bildergalerie: Zwei schwerverletzte Radfahrer bei Unfällen in Attendorn