Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 10.09.2021

Einsatz am späten Abend

Wohnhaus in Helden fängt Feuer nach Blitzeinschlag

Die Feuerwehr brachte einen Wohnhausbrand in Helden am Donnerstagabend, 9. September, schnell unter Kontrolle.
Die Feuerwehr brachte einen Wohnhausbrand in Helden am Donnerstagabend, 9. September, schnell unter Kontrolle.
Nils Dinkel
Helden. Nach einem Wohnhausbrand, der sich am Donnerstagabend, 9. September, an der Repetalstraße in Helden ereignet hat, hat sich die Theorie des Blitzeinschlags bestätigt.

Update von Freitag, 10. September, 14 Uhr:

Der Brandermittler der Polizei ist inzwischen vor Ort gewesen. Der Brandermittler bestätigte den Verdacht eines Blitzeinschlags. Der Sachschaden sei relativ gering ausgefallen. „Es ist scheinbar glimpflich geblieben“, so Stephan Clemens von der Kreispolizeibehörde Olpe.


Ursprünglicher Bericht:

Zu einem Wohnhausbrand in Helden ist die Feuerwehr Attendorn am Donnerstagabend, 9. September, gegen 21.30 Uhr ausgerückt. Ursächlich dafür könnte laut der Bewohner ein Unwetter mit Blitzeinschlag gewesen sein.


Laut Polizei hätten Dorfbewohner zunächst einen lauten Knall wahrgenommen. Die Nachbarn seien schließlich auf den Brand aufmerksam geworden, der sich in einem unbewohnten Teil des Hauses entwickelte. Im Kaminbereich schlugen Flammen aus dem Dachstuhl. Die fünf Bewohner brachten sich unverletzt ins Freie, die Nachbarn riefen die Feuerwehr.

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle und suchte das Haus anschließend nach weiteren Glutnestern ab. Im Einsatz waren, neben der Feuerwehr mit zahlreichen Fahrzeugen und einer Drehleiter, auch die Polizei und Rettungssanitäter des Kreises Olpe sowie des DRK Attendorn. Der Einsatzort war während der Löscharbeiten weiträumig abgesperrt.

Die Höhe des Sachschadens blieb am Abend unklar. Das Haus sollte allerdings bewohnbar bleiben. Die Brandstelle ist beschlagnahmt.


Die Kreispolizeibehörde Olpe entsendet am Freitag, 10. September, einen Brandermittler zur Ermittlung der genauen Ursache. Bislang gibt es keinerlei Hinweise auf Brandstiftung. Auch mit einem technischen Defekt rechnet die Polizei eher nicht.

Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Kurzes Resümee Muggelkirmes: Wir waren dabei!

Letzten Sonntag, am 19. September 2021, hat die Muggelkirmes in Olpe stattgefunden.🎡 Wir als Sparkasse waren natürlich auch vertreten - und das erstmals mit unserer neuen großen Fußball-Dart Scheibe. ⚽ 🎯&n...

#weiterlesen
Janik Schulte - Auszubildender Industriekaufmann
Janik Schulte
Auszubildender Industriekaufmann
Auslandspraktikum in Irland 2021 – in weniger als einem Monat startet das Abenteuer

Wie schon im letzten Jahr bietet GEDIA🏭 allen Azubis zum/zur Industriekaufmann/frau des zweiten Lehrjahrs die Möglichkeit an einem Auslandspraktikum trotz Corona teilzunehmen. Wir zwei (Sophie und ich)🙎🙎‍♂️ sind dieses Jahr die ...

#weiterlesen
Philine Weber - Auszubildende Industriekauffrau
Philine Weber
Auszubildende Industriekauffrau
Neuer Azubi bei der REMONDIS Olpe GmbH

Hey,

mein Name ist Eric, ich bin 21 Jahre alt und seit kurzem Auszubildender Industriekaufmann bei der REMONDIS Olpe GmbH.

Nach meinem Abitur habe ich mich nach einem Beruf mit viel Abwechslung und einem umfangreichen Aufgabenfeld umges...

#weiterlesen

Bildergalerie: Wohnhaus in Helden fängt Feuer nach Blitzeinschlag