Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 23. Dezember 2016

Unfallverursacher flüchtet

Unfallverursacher flüchtet
Attendorn. Verletzungen zog sich am Mittwoch, 21. Dezember, eine 31-jährige Fußgängerin an der Einmündung Windhauser Straße/ Hansastraße zu. Gegen 13.45 Uhr wollte sie die Fahrbahn zu überqueren. Sie betrat bei Grünlicht für Fußgänger an der Fußgängerampel die Straße und ging los, als sie quietschende Reifen eines Fahrzeugs hörte. Aus dem Augenwinkel sah sie von links einen Pkw mit hoher Geschwindigkeit herannahen.

Sie machte instinktiv einen Sprung nach vorn, um nicht von dem Fahrzeug erfasst zu werden und stürzte dabei auf die Knie. Obwohl sie mitten auf der Straße lag, entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um die Geschädigte zu kümmern. Diese stand zunächst auf und dachte, sie habe sich nur leicht verletzt.

Da sie jedoch später erhebliche Schmerzen im rechten Knie verspürte, begab sie sich ins Krankenhaus, wo eine gravierende Knieverletzung festgestellt wurde. Der Polizei meldete sie den Vorfall am Folgetag. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem flüchtigen PKW um einen dunkelblauen, flachen Mercedes gehandelt haben und bei dem Fahrer möglicherweise um einen jungen Mann. Zeugen gesucht Zum Zeitpunkt des Unfalls standen mehrere PKW vor der Ampel Hansastraße. Die Fahrzeugführer kämen als Zeugen in Frage und werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Durchwahl 0 27 61 / 92 69 25 50 zu melden (24-Stunden-Erreichbarkeit der Leitstelle). (LP)

Bildergalerie: Unfallverursacher flüchtet