Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 17. Mai 2017

21-Jähriger fährt berauscht auf der Repetalstraße

Unfall in Niederhelden: Ohne Führerschein, mit Drogen

Verkehrsunfall auf der Repetalstraße in Niederhelden
Foto: Kreispolizebehörde Olpe
Attendorn. Ein 21-jähriger Autofahrer aus Olpe ist am Mittwochmorgen, 17. Mai, bei einem Verkehrsunfall auf der Repetalstraße in Niederhelden mit leichten Verletzungen davon gekommen.
Der 21-Jährige war zuvor im Repetal in Richtung Dünschede unterwegs gewesen, als er plötzlich aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Sein Wagen fuhr nahezu ungebremst gegen einen Metallzaun und kippte nach dem Aufprall zurück auf die Fahrbahn, wo er auf dem Dach zum Liegen kam.

Der 21-jährige Fahrzeugführer zog sich dabei leichte Verletzungen zu, sein 23-jähriger Beifahrer blieb unverletzt. An dem Pkw und dem Metallzaun entstanden Schäden in Höhe von insgesamt 5000 Euro. Der total beschädigte Pkw wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Die Feuerwehr beseitigte die durch ausgelaufene Betriebsstoffe verunreinigte Fahrbahn.

Bei der Unfallaufnahme räumte der Unfallverursacher ein, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Außerdem gab er bei der Befragung der Polizeibeamten zu, vor Fahrtantritt Drogen eingenommen zu haben. Ein Drogentest bestätigte, dass er unter dem Einfluss von Amphetamin stand. Daher nahmen ihn die Beamten mit zur Wache, wo eine Blutentnahme folgte.
(LP)

Bildergalerie: Unfall in Niederhelden: Ohne Führerschein, mit Drogen