Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 20. Mai 2017

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort unter Drogeneinfluss

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort unter Drogeneinfluss
Symbolfoto: Nils Dinkel
St. Class. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 19. und 20. Mai, gegen 00.15 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann aus Finnentrop die Repetalstraße aus Richtung Röllecken in Richtung Niederhelden. In einer Rechtskurve in St. Claas kam er nach links von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Von dort aus schleuderte er mit seinem Fahrzeug in die gegenüberliegende Böschung und anschließend wieder auf die Fahrbahn. Doch anstatt anzuhalten setzte der Fahrer seine Fahrt fort. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung und aufgrund von schnell reagierenden Zeugen, die den Sachverhalt der Polizei meldeten, konnte der 30-Jährige nach wenigen Minuten durch die Polizei angetroffen und angehalten werden. Im Rahmen der Kontrolle wurde der Konsum von Alkohol und Betäubungsmittel festgestellt, worauf eine Blutentnahme im Krankenhaus Attendorn entnommen wurde. Entsprechende Strafverfahren werden nun eingeleitet. (LP)

Bildergalerie: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort unter Drogeneinfluss