Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 09. August 2017

Trickdiebstahl in Attendorn

Trickdiebe inserieren in Tageszeitung und beuten 86-jährige aus
Symbolfoto: Nils Dinkel
Attendorn. Trickdiebe haben am Dienstagnachmittag, 8. August, eine Goldkette einer Seniorin in Attendorn erbeutet. Sie und ihr Sohn sind auf einen Werbeflyer hereingefallen.
Kürzlich wurde mit der Tageszeitung in Attendorn ein Werbeflyer verteilt, in dem für den Ankauf von Pelzen und anderen Wertgegenständen geworben wurde. Der 53-jährige Sohn einer 86-jährigen Seniorin nahm telefonisch Kontakt auf und vereinbarte einen Termin, um gegebenenfalls zwei Pelzmäntel zu veräußern. Am Telefon seien für diese dann ungesehen 5000 Euro angeboten worden. Am Dienstagnachmittag erschienen dann um 13.30 Uhr pünktlich zwei Personen an der Wohnanschrift.

Nach kurzem Vorgespräch wurde gefragt, ob auch Gold zu verkaufen sei und die Geschädigte übergab einem der Männer eine Goldkette zur Prüfung. Im weiteren Verlauf redete der Ankäufer derart intensiv auf die Geschädigte und ihren Sohn ein, dass beide nicht bemerkten, dass er die Kette im Wert von 150 Euro nach dem Wiegen einsteckte und später nicht zurückgab. Strafanzeige erstattetDass das Duo wie vereinbart am kommenden Samstag die beiden Pelzmäntel abholen und dafür 5000 Euro zahlen wird, wurde im Nachgang als unwahrscheinlich bewertet und eine Strafanzeige erstattet. Die Personen wurden wie nachstehend beschrieben: 
  • Ankäufer: etwa 170 Zentimeter groß, „südeuropäisches“ Aussehen, dunkles, volles Haar, seriös gekleidet, schwarze Hose, weißes Hemd, Krawatte, sprach deutsch mit Akzent
  • Begleiter: etwa 165 Zentimeter groß, schwarzes Haar, Halbglatze, Schnauzbart, seriös gekleidet, schwarze Hose, blaues Hemd, blieb passiv und sprach nur wenig
(LP)

Bildergalerie: Trickdiebstahl in Attendorn