Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 20. Juli 2017

Trickdiebin bestiehlt Attendornerin in der Innenstadt

Trickdiebin ergaunert wertvolle Halskette
Symbolfoto: Nils Dinkel
Attendorn. Eine 78-jährige Attendornerin ist am Mittwochnachmittag, 19. Juli, an der Kölner Straße Opfer einer dreisten Trickdiebin geworden. Die Täterin entwendete eine wertvolle Halskette.
Die offensichtlich schwangere Tatverdächtige hatte die 78-Jährige in der Attendorner Innenstadt angesprochen und nach dem Weg zu einem Frauenarzt gefragt. Die gutgläubige Attendornerin begleitete die schwangere Frau zu einer ihr bekannten und in der Nähe befindlichen Praxis. Die junge Frau zeigte sich übermäßig erfreut und bedankte sich überschwänglich, indem sie die 78-Jährige mehrfach umarmte.

Erst als die schwangere Frau verschwunden war, stellte die Attendornerin fest, dass ihre Halskette entwendet worden war. Als Täterin kam nur die schwangere Frau in Frage. Die Geschädigte beschrieb die Tatverdächtige als etwa 1,50 Meter große Frau mit augenscheinlichem Schwangerschaftsbauch und kurzem, dunkelblond gelockten Haar. Sie trug ein kurzes, helles Umstandskleid. Polizei bittet um Hinweise Bei der Beute handelt es sich um eine Halskette aus Echtgold mit zwei goldenen Anhängern in Form eines Madonnenabbilds und einem quadratischen Anhänger mit eingraviertem Namen. Von der Tatverdächtigen fehlt derzeit jede Spur. Sachdienliche Hinweise erbeten an die Polizeiwache Attendorn unter Telefon 02722/9269-5300.
(LP)

Bildergalerie: Trickdiebin bestiehlt Attendornerin in der Innenstadt