Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 17. November 2016

Pkw-Fahrer verletzt sich / Fahrzeuge abgeschleppt

„Ruterbusch“: Auto stößt mit Lkw zusammen

„Ruterbusch“: Auto stößt mit Lkw zusammen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Attendorn. Ein Verkehrsunfall auf der Kölner Straße hat am Mittwochnachmittag zu einer verletzten Person, Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro und erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt.
Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus Wetzlar hatte gegen 15 Uhr die Straße „Ruterbusch“ in Richtung Kölner Straße befahren. An der Kreuzung wollte er nach rechts in Richtung Olpe abbiegen. Dabei nahm er einem 36-jährigen Autofahrer aus Olpe, der auf der Kölner Straße in Richtung Olpe unterwegs war, die Vorfahrt. Der versuchte laut Polizei zwar noch, nach links auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Lkw aber nicht mehr verhindern. Bei der Kollision zog sich der Autofahrer leichte Verletzungen zu. Der 36-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, konnte die Klinik aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

An den beiden Fahrzeugen entstanden laut Polizei erhebliche Schäden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Weder der Lkw noch das Auto waren fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Die Fahrbahn musste von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden.

Während der Unfallaufnahme, der Bergung der Fahrzeuge und der Reinigung der Fahrbahn kam es im Bereich der Landstraße L 539 und angrenzender Straßen, besonders im Bereich der Baustelle an der Ihnetalbrücke, zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
(LP)

Bildergalerie: „Ruterbusch“: Auto stößt mit Lkw zusammen